Blog

wutmanagement

 

What do you want to do ?

New mail

In Meetings bin ich oft der Störi und Frager-Rüpel. Wer mich überhaupt einladet, erklärt meist zu Beginn, dass er mal „einen advocatus diaboli“ miteingeladen hätte. Und dann, ja, man will ja nicht immer verlieren, dann mach’ ich manchmal auf freundlich, aber nur selten.

Guat, ich hab’ ja eh eine angeborene Art sofort und direkt auf was loszusteuern. Doch denk’ ich mir oft: „wenn ich jetzt statt zu lächeln zu knurren anfinge? Dann erwärme ich mich am Gedanken, am Protest, meine Stimme fängt Feuer und flammt auf.

Deshalb bevorzugen sie so eine Gebrauchtluft-Atmosphäre, mit Ungefährem, Halb-Batzigem,..

Bei Schweizern ist das schon ein Alarmzeichen, sie haben so eine vordergründigabsichtsloses- und auf-lauwarm-trainiertes Nicht-Stör-Narrativ in sich. Sie wollen oft glauben, dass wir am Tisch dann glauben wollen, sie seien objektiv – und schauen dann lieber durch ihre Finger. Schliesslich lernen sie das bei den Schweizer-Vorbildern, den Bankern. Die wissen, dass man sich im Grunde genommen ein ganzes Volk mieten kann. Und als Zulieferwerk für alle möglichen luschen Umgehungsgeschäfte sind wir ja Master of the Universe.

Hat sich bewährt. Wir können uns nicht beklagen, wir haben fast alternativlos eine der besten Demokratien der Welt und eine Versorgung mit irdischen Gütern, die fast biblisch ist. Aber bei der Bibel stimmt ja auch nicht alles was man so liest.

Da denk ich mir dann: „ Soviel arschkriechen, die haben sich bloss gärn, weil sie Geld gärn haben – oder auch irgendwie geliebt werden möchten.“ Aber das könnten sie sich ja mit dem BMW, der Rolex oder mit der zweiten Ehefrau kaufen. Sie bevorzugen lieber so eine Gebrauchtluft-Atmosphäre, mit Ungefährem, Halbbatzigem, vor allem weils ja weniger emotionale Arbeit bedeutet. Man soll nicht immer drüber reden.

Und wenn dann an so einem Meeting jemand offensichtlich gefickt wird, und er merkts nicht, weil er immer so harmlosigkeitstrainiert vor sich hindöddelt, kommt dann mein innerer Deutscher raus. – Ich weiss nicht wieso, kürzlich sagte ein deutsche Regisseurin, in der Schweiz domestiziert gesegnet mit germanischer Analysekraft: „Im Kern musst du ein Deutscher sein, ich kenne nicht viele Schweizer, die so gradlining drauflosdreschen…“

Obwohl trainierter Stoiker, kann ich mich dann nicht entspannen. Weil die Welt verändert werden soll…bei soviel Ökologie-Desaster, soviel Ungleichheit. Die Welt entspricht noch nicht den Idealen einer gerechten Gesellschaft. Also Motzen, konstantes Lernen und konstante Wachsamkeit.

Undja, “ es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft angepasst zu sein“, sagte Jiduu Krishnamurti. Und eben (das wissen ja auch nicht soviele): die Bezeichnung „sonniges Gemüt“ war eine der häufigsten Floskeln bei Todesanzeigen von SS-Leuten.

Nimm doch dein Benzin, dein Diesel und füll’s Dir in den Arsch. Wir wollen auch in 50 Jahren noch atmen, nicht nur an Eurer Gebrauchtluft, Eurer Gebraucht-Ideologie saugen..

Also suny-boy-mässig drauflos (hab‘ jetzt aber gar nicht an deutsche Geschichte gedacht) , denke ich mir da, wenn ich wieder einen höre (ja, es sind meist Männer), der uns einredet, ja raten sie schon?, der uns einredet, wir hätten schon vorher gedacht wie er, der nie denkt. Nein, nicht nur der US-Präsi. Auch der sonnige Röschti, harmlos schweizerisch, aber als Präsident der Swiss-Oil immer wieder seiner Scholle – dem Franken –verpflichtet.

Auch er will nur sein Volk mieten, wenn er die 18 Milliarden fossilen ausländischen Brennstoffe, an denen sich die Schweizer erwärmen, zu verkaufen hilft. Und ist untröstlich,  weil die Russen, Saudis und Nordamerikaner weniger Öl verkaufen könnten. Er heult dann von Bergen und Heimat bis die Gletscher nicht mehr können und zu schwitzen und auch wieder zu heulen anfangen…

„Nimm doch dein Röhöl, dein Benzin, dein Kerosin, dein Diesel und füll’s Dir in den Arsch. Unsere Enkel wollen auch in 50 Jahren noch atmen, nicht nur an Eurer Gebrauchtluft, Eurer Gebraucht-Ideologie saugen. “

Wir beugen uns aber in Ehrfurcht vor Eurer arschglatten Politik, Eurer Genialität uns auch faktenmässig zu bescheissen und die Jugend zu defamieren…. Eurer Tendenz  auch beim Tanken den rechten Arm genital-senkrecht zu heben. Enden wirds in  einer After-Hour Party für die Welt: buchstäblich von hinten werden wir genommen…und ehe der Hahn kräht bist du ein asthmatisches Grill-Poulet. Die Welt erwärmt sich ja gratis.

So, dass bin ich nun los

…mein nucleus accumbens wandelt Dopamin um in gehirneigenes Opioid. Gratis. Und wohltuend, liebe Schweizer…

Soviel hässliches Noradrenalin gönn’ ich mir dann. Und wenn ich das alles ausgekotzt habe, kommt das süsse Serotonin und das Dopamin, Botenstoffe für das Gute. Ein angenehmes Gefühl. Mein Meeting-Biorhytmus gibt mir  recht. Im Gegensatz zur einen Hälfte der Amerikaner brauch ich da kein Apotheker-Opioid, mein nucleus accumbens wandelt Dopamin um in gehirneigenes Opioid. Gratis. Und wohltuend, liebe Schweizer.

Wut kann auch zu Gestalten führen, nicht nur zum Zerstören – aber das hat man in der „Achse der Idioten“ im Umfeld der Corona-Krise, der WutWisser und BesserBürger wohl falsch verstanden.

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

Standard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.