Blog

es facespuckt

(Wer ist jetzt der schwarze Peter ?)…Das sollte ich wirklich posten, dachte ich. Wenn so einer seine Wörterhorde in Gang bringt. (jetzt bitte festhalten, ich schwöre Originaltext aus Facebook): „Dia chön üs umloh, bomba lega in da ubahna,mit lastwaga in menschamengena fahra….und i söt wega somana bild RASSISTICH SIIII…Wo bini eigentlich????Das huara Dreckpack…..wenn schu denn schu…Dia chön üs umloh, bomba lega in da ubahna, mit lastwaga in menschamengena fahra….und i söt wega somana bild RASSISTICH SIIII…Wo bini eigentlich????Das huara Dreckpack…..wenn schu denn schu…“ – Fehlt nur der Audio-Mischnitt.

Wo bini eigentlich????Das huara Dreckpack…Dia chön üs umloh, bomba lega in da ubahna…

Alles wörtlich und copy paste. – Sturmgewehr in Anschlag, Schuss frei. Ein Höllentober. Wie ein Trommelwirbel. – Die AfD ist zwar weit weg. Er ist aus Untervaz, aber mit einem Bein schon im Gau-Land. SVP-Mitglied ist er wahrscheinlich auch nicht. Und hat wahrscheinlich nur in der SO gelesen, dass die Deutschen sich keinen Ski-Urlaub mehr leisten können. Sich ausgedacht, dass das wahrscheinlich im Koran so angelegt…..

Im richtigen Leben wird er so daher-malunsern. Er bezahlt die Miete pünktlich. Und für eine Kreuzfahrt reichts alleweil – wie man auf FB sieht. Gehört nicht zur sozialen Schicht der Punchingbälle, Fussabtreter oder Pissoires. Das ist gerne und gut schweizerisch. Notdürftig polierte Land-Society mit Übergewicht (wie Profilbild zeigt: Dicke Männer fordern gerne einen schlanken Staat.) Fazit: Also völlig tolerabler Durchschnitt.

Nur brauchen die jetzt auch die neuen digitalen Megafone. Dafür gab’s doch den Stammtisch…Da war man unter sich, redete laut, nicht immer stubenrein, wütete…ohne Konsequenzen, es kam ja auch niemand auf die Idee, dass das öffentlich sei.

– Weiter in der FB-Geschichte. Vorsichtige „Frage“ einer Dame: „Du bisch scho a Rassischt. „ Mein FB-„Freund“ dann: „Miar isch jeda usländer willkomma..abee eba nit dia!!!!“ (Ausgangspunkt war eine satirische Foto mit einem Schwarzen)

Da kann man nicht mehr im gestelzten Maturandendeutsch antworten. Das ist FACEBOOK: Noch ist die Schweiz keine Mobokratie. Es gibt zwar schon zuviel Leute, die nicht mehr alles erreichen können…:“Wir gehen unter…“ Da heulen sie dann den schwindenden Mond an. Irgendwie absurd. Ist aber schon ein Gedankengut, das wächst: „Die fremden Horden übernehmen uns.“ Wie bei der Reichsbürger-Ideologie. Dazu wimmelt es wieder von Rassismus-Fouls. Da sind ja Mohrenköpfe direkt noch süss.

Und vor lauter Lippenschmink-Beraterinnen mit  ihren Blogs  geht das dann auch unter,  dann ist ja alles schön und gut und süss, irgendwie. Man will ja auch keine Revolution, die Leute wollen eher ein I-Phone.

Da hashtagundnachtet es…twittert und postet es. Lebende Hasspostings en masse. Die derzeitige politische Diffamierungskultur steigt weltweit. Und die BAZ klärt uns Hinterwäldler auch auf, wie es aussieht auf der richtigen Welt: „Trump hat Recht I+II “ …Als Nicht-BAZ-Weltwoche-Leser erhalte ich das alles meist schnell von meinen FB-„Freunden“ sofort auf den screen.

Facebook ist die beste soziale Devianzforschung. All diese besonderen Typen aus all diesen Milieus zeigen sich. Vielfältig und unflätig. Und ihre Schlagkraft wächst reziprok zur geistigen…

Und jetzt kommt’s: HEUTE SONNTAG……hat mein „Freund“ gepostet: „Nach 30 tägiger sperri bini wider voll im FB,aber dia herra vum FB hän der astand nid kha und miar schriba WARUM????trotz mehrmaliger schribarei!!!
Eine Rose fragt: „Warst du zu rassistisch?“
Antwort: „Kei ahnig, FB hät nia Antwort geh..i und Rassischt..LG“

ICH UND RASSIST?

Diese Heimatkundler und Entertainment-Verwahrlosten haben wohl eine riesige Verdrängungsleistung….merken’s gar nicht mehr. Da zieht man schnell den schwarzen Peter. – Anscheinend sei die Summe der Intelligenz eine Konstante, leider wachse die Bevölkerung …Gut, redet man da von irgendwelchen Obergrenzen.

 

Standard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.